Dragonball

Das ist eine offizielle Fanpage von Dragonball/Z/GT
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 [ Radditz - Saga ] - Zusammenfassung

Nach unten 
AutorNachricht
Son Goku
Boardadmin
Boardadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 30.03.10
Alter : 25
Ort : Köln

BeitragThema: [ Radditz - Saga ] - Zusammenfassung   Di März 30, 2010 3:24 am

Nachdem Goku Chichi geheiratet hatte, sind einige Jahre vergangen. An diesem Punkt setzt sich die Geschichte unseres Helden Goku fort.

Etwas aus Gokus ferner Vergangenheit, einer Vergangenheit, an die er keine Erinnerung mehr hat, nähert sich aus der Dunkelheit des Weltraums der Erde und macht sich drohend und unerwartet auf die Zusammenkunft mit ihm bereit.

Nach Jahren beschließt der nun erwachsene Mann Goku zum Kame Hause zu fliegen und stellt dort seinen alten Freunden Muten-Roshi, Kuririn und Bulma, seinen kleinen Sohn Gohan vor. Erst mal geschockt von diesen Nachrichten, finden sich seine Freunde schnell mit der Tatsache ab.

In diesem Moment spürt Goku eine unglaubliche starke, negative Kraft, die direkt auf sie zukommt. Bevor unsere Freunde Zeit zum Nachdenken haben, landet vor ihnen ein äußert stark aussehender Kämpfer, der sich ihnen in gespannter Lage vorstellt.

Er, mit Namen Radditz, ist Gokus älterer Bruder. Weiterhin sagt er Goku, dass er auf dem Planeten Vegeta geboren wurde. Goku sei ein Weltraumkämpfer, der stolzen Rasse der Saiya-jins, wie er.

Dem Ernst der Lage bewusst, erzählt nun auch Muten-Roshi, eine alte Geschichte, die er von Gokus Großvater gehört hätte. Vor langer Zeit fand sein Großvater eine Art Weltraumkapsel in den Wäldern. In Mitten des von dem Aufprall der Kapsel entstandenen Kraters, lag er, Goku, als er noch ein Baby war. Sein Großvater hatte versucht ihn aufziehen, doch das Baby stellte sich als wild und unkontrollierbar heraus. Außerdem schien es unglaublich stark für ein Kind dieses Alters zu sein. Eines Tages aber fiel das Baby in eine tiefe Schlucht und verletzte sich lebensgefährlich am Kopf. Es erholte sich wieder und war von diesem Tage an das freundlichste und liebenswürdigste Kind, dass man je gesehen hatte. Damit endet die Geschichte.

Radditz, leicht wütend, fragt ihn, ob er alles über seine ehrenwerte Abstammung vergessen hätte und Goku erwidert ihm, dass es ihm egal wäre, was einmal war, die Erde wäre sein zu Hause und hier hätte er auch seine Freunde. Er stellt klar, dass sein Name Goku lautet und er will, dass Radditz diesen Planeten verlassen soll.

Nachdem Radditz dieses vernommen hatte, reagiert er amüsiert und zeigt auf Gokus Sohn, den er anstatt seiner, auf Grund seiner Saiya-jin Abstammung mitnehmen will. Goku will seinem Sohn helfen, wird aber erbarmungslos von Radditz zu Boden geschleudert.

So kommt es, wie es kommen muss. Die Erzrivalen Piccolo und Goku schließen sich zusammen, um Radditz zu besiegen und um Gohan zu retten.

Im dem darauf folgenden Kampf gegen Radditz sind unsere beiden Helden ihm Chancenlos unterlegen. Piccolo muss sogar eine schwere Armverletzung hinnehmen. Der Kampf geht weiter und beide Kämpfer zeigen, dass sie in der Lage sind ihre Energie zu bündeln und überraschen damit den siegessicheren Radditz.

Der Plan der beiden Protagonisten sieht so aus, dass Goku Radditz mit einem KameHame-Ha so lange versucht abzulenken, bis Piccolo genügend Zeit hat die Kraft für seine Geheimwaffe, die "Höllenspirale", zu sammeln und sie dann auf Radditz aufzufeuern.

Ihr Plan geht auf und Piccolo feuert seinen Energiestrahl in Richtung von Radditz., welcher ihn aber hauchdünn verfehlt und nur seine Rüstung beschädigt. Nach dieser Erfahrung, die beiden nicht zu unterschätzen, geht Radditz erneut in die Offensive und tritt auf dem am Boden liegenden Goku ein, der an zu schreien beginnt.

Sein Sohn Gohan, der in Radditz Weltraumkapsel gefangen ist, hört die Schreie seines Vaters und es passiert etwas Unglaubliches. Gohans Wut erreicht ihren Höhepunkt und der kleine Junge schafft es, sich mit einem enormen Sprung durch die Weltraumkapsel, zu befreien. Als wäre das aber nicht genug, stellt Radditz durch seinen Scouter eine höhere Kampfkraft, als die von Goku und Piccolo zusammen, bei Gohan fest.

Nachdem Radditz diese Feststellung gemacht hatte, ist es bereits für ihn zu spät. Gohans Wut entlädt sich in einem unheimlich schnellen und starken Angriff, bei dem er den Oberkörper von Radditz mit voller Kraft rammt, worauf dieser zu Boden fällt.

Trotz dieses Angriffs kann sich Radditz, zwar leicht wackelig, wieder aufrichten. Da er jetzt weiß, wie stark Gohan sein kann, wenn er wütend ist, will er das Kind unschädlich machen, solange sein ruhiger Zustand anhält.

Goku kann dieses aber nicht zulassen und greift sich mit letzter Kraft Radditz Schwanz. Während er ihn festhält, bittet Goku Piccolo, dass Piccolo noch mal seine Teufelsspirale auf Radditz abfeuern soll, auch wenn er selbst dabei getötet werden würde.

Wenige Sekunden später nimmt das Schicksal seinen Lauf und beide werden von Piccolos Angriff erfasst. So opferte sich Goku für die Erde und seinen Sohn, die er beschützen wollte.

Bevor Radditz jedoch stirbt, sagt dieser noch, dass zwei weitere Saiya-jins auf dem Weg zu Erde seien und das diese noch um einiges stärker, als er selbst seien.

Damit endet die erste vieler weiterer Sagen von DragonBallZ mit immer neuen Gegnern und Abenteuern…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dragonball.topic-zone.com
 
[ Radditz - Saga ] - Zusammenfassung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats Saga
» Zusammenfassung aller Postings eines Tages/einer Woche per E-Mail an alle User?
» Zusammenfassung kleiner Tipps & Tricks...
» Twihearts - Ein Fan-Forum für die Twilight Saga und Vampire Diaries

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dragonball :: Dragonball Z - Die Animeserie :: Radditz - Saga-
Gehe zu: